Außenleuchten kaufen: unsere besten Tipps für die Auswahl der Leuchtmittel

beleuchtetes Beet
Wer geschickt mit Licht und Beleuchtung spielt, schafft auch Sicherheit im Garten - Foto: welcomia / depositphotos.com

Eine ausreichende Außenbeleuchtung hat einen hohen Nutzen bei Hausgrundstücken. Insbesondere im Eingangsbereich eines Hauses hat es sich bewährt, genügend Licht zur Verfügung zu stellen. Eine gute Beleuchtung im Außenbereich erhöht die Sicherheit sowie den Komfort. Zudem bieten die Leuchten einen guten Schutz vor Einbrechern, die bei ihrem Vorhaben, andere zu bestehlen auf die Dunkelheit angewiesen sind, um nicht entdeckt zu werden.

Hochwertige Außenleuchten für mehr Sicherheit im Dunkel

Vorwiegend benötigen Hausbewohner ein helles Licht rund um die Haustür. Als Klassiker haben sich typische Beleuchtungskörper herausgestellt, die neben der Tür angebracht werden können. Ebenso beliebt sind beleuchtete Hausnummern. Bei einem Vordach bieten sich spezielle Leuchtmittel an, die in der Art von Spots, die in die Decke integriert werden, anzubringen sind.

Ebenso müssen Treppenstufen gut ausgeleuchtet werden. Dazu eignen sich am besten hochwertige Außenleuchten, die über einen großen Abstrahlwinkel verfügen. Alternativ stehen Lichtquellen zur Verfügung, die einzeln an jeder Stufe angebracht werden. Solche und ähnliche Varianten können einem Haus eine spezielle, edle Note verleihen. Das trifft ebenfalls auf Wandleuchten zu, die einen Lichtkegel abgeben. Dieser kann nach oben oder unten gerichtet sein.

Außenleuchten raffiniert am Haus angebracht – dekorativ und funktionell

Derzeit gibt es viele Ideen für die Außenbeleuchtung an Häusern. Fassadenleuchten eignen sich hervorragend, um an den Seiten eines Hauses befestigt zu werden. Diese bieten wegen ihre spektakulären Abstrahlwinkels eine gute Dekoration. Hinzu kommt, dass sie ebenso einen praktischen Nutzen haben, da sie rund um das Gebäude als Lichtspender funktionieren. So beleuchtete Häuser haben ein anmutiges Aussehen, verlieren jedoch vor allem bei Einbrechern schnell ihren Reiz.

Sinnbringend können außerdem Leuchten sein, die über einen Bewegungsmelder verfügen. Das erspart den Schreck bei der Stromrechnung und ist deshalb ökonomisch sinnvoll. Das Licht erstrahlt in diesem Fall erst, wenn sich jemand dem Haus nähert. Es erlischt nach einiger Zeit von selbst wieder. Diese Außenbeleuchtung eignet sich vor allem gut für eine Terrasse. Dabei haben Bodenstrahler einen dekorativen Charakter. Das gilt insbesondere, wenn diese in einer Reihe an der Terrassenkante eingelassen wurden.

Außenbeleuchtung für den Garten attraktiv inszenieren

Die Außenbeleuchtung im Garten hat mehrere Funktionen. Sie bietet im Dunkel eine gute Orientierungshilfe. Außerdem sorgt diese für eine glanzvolle Atmosphäre. Bei richtiger Auswahl können Außenleuchten im Garten für die passende romantische Stimmung sorgen. Voraussetzung für den Einsatz bei einer Einladung mit Gästen ist, dass die Bewegungsmelder ausschaltbar und die Leuchten dauerhaft einstellbar sind.

Im Garten ist es beinahe eine Pflicht, Wege gut zu beleuchten, damit die Sicherheit von Bewohnern und Besuchern gewährleistet ist. Das gilt insbesondere für Hausbewohner, die sich häufig im Garten aufhalten. Im Handel sind spezielle Leuchten erhältlich, die sich gut für Einfahrten sowie Gartenwege eignen.

Wie werden einzelne Außenbereiche akzentuiert?

Wer vorhat, den Außenbereich speziell herzurichten, wie beispielsweise für ein größeres Fest oder eine kleine Feier, kann Deko-Lampen sowie Spots zum Einsatz bringen. Einzelne Bereiche des Gartens lassen sich dadurch festlich schmücken. Dabei reicht ebenso eine geringe Helligkeit aus, da es hierbei vor allem auf die romantische beziehungsweise feierliche Atmosphäre ankommt.

Romantische Terrasse mit Lichterketten
Lichterketten lassen Terrassen je nach Wunsch festlich oder romantisch erstrahlen – Foto: Shebeko / depositphotos.com

Bäume oder Sträucher lassen sich gut mit speziellen Spots, die es in unterschiedlichen Farben zu kaufen gibt von unten anstrahlen. Blühende Blumen können mit hängenden Lichtern oder kleinen Laternen in ein bezauberndes Licht eintauchen. Oft sind in diesen Fällen Steckdosen im Außenbereich erforderlich. Verwender müssen jedoch beim Anbringen auf die richtige Schutzart für Außensteckdosen achten.

Weitere interessante Ideen für den Außenbereich

Die Verwendung von Solarleuchten bietet sich an, falls keine Verwendung einer aufwendigen Verkabelung geplant ist. Ein weiterer Vorteil dieser Beleuchtung ist die flexible Nutzbarkeit. Als einfacher Trick für einen romantischen Abend zu zweit lassen sich Außenlampen dekorieren, die mit leuchtenden farbigen LEDs ausgestattet sind. Gut ausgewähltes Licht bringt die richtige Stimmung und kann passend ausgewählt zu einem gelungenen Abend mit einer fantastischen Atmosphäre beitragen.

Ebenso sollte die Lichtquelle sorgfältig gewählt werden, falls es um die Dekoration einer Teichanlage geht. Bei einem Gartenfest bietet sich diese Vorgehensweise deswegen an, um Besuchern ein unfreiwilliges Bad in der Dunkelheit zu ersparen. Außerdem hat es einen zusätzlichen romantischen Effekt, wenn sich das Licht der Außenleuchten auf der Wasseroberfläche des Teichs spiegelt.