Dankbare Begrünung – den Garten mit den richtigen Blumen und Pflanzen bestücken

Rhododendron
Foto: @thayra via Twenty20

Der Garten ist die grüne Oase der Erholung und wer einen Garten besitzt und ihn pflegen und gestalten kann, der kann sich durchaus glücklich schätzen. Das Leben findet immer mehr im Freien statt und man hält sich dank des immer wärmer werdenden Klimas draußen auf. Umso mehr opfern wir gerne die Zeit zum Gärtnern und es wird geharkt, gepflanzt, gejätet und eingesät. Der Rasen getrimmt, die Sträucher zurückgeschnitten und es werden immer wieder neue Pflanzen eingesetzt, die den Garten verschönern sollen. Doch welche Blumen und Pflanzen sind die richtigen, wenn man auf Langlebigkeit und Haltbarkeit setzen möchte und auf einen möglichst geringen Pflegeaufwand?

Der Klassiker: Rhododendron

Werbung:

Er ist in fast jedem Garten zuhause und er ziert Vorgärten und öffentliche Parkanlagen. Der Rhododendron ist des Deutschen mit liebstes Kind in Sachen Strauchbepflanzungen, die mit schönsten Blüten glänzen, in allen Farben strahlen und dazu auch noch richtig alt werden können. Er kann dazu noch zu einer stattlichen Größe und auch Dichte heranwachsen und uralt werden. Es gibt Rhododendronbüsche, denen man sogar nachsagt, dass sie schon mehr als ein Jahrhundert alt sein können. Jahrzehnte hält der Gartenheld allerdings auf jeden Fall und desto älter er wird, umso stärker ist er. Die Blüten des Rhododendron sind üppig und es gibt ihn hauptsächlich in einem kräftigen Rosa, Rot, leichtem Lila und auch einem klaren Weiß. Die Auswahl ist groß und sehr vielfältig. Den Rhododendron von Gartenhit24 gibt es beispielsweise in unterschiedlichen Größe, Farben und auch Alterungsgraden.

Die Azalee

Auch sie sieht man sehr häufig in deutschen Gärten. Denn auch sie kann selbst wenn sie zu Beginn noch recht spärlich und dürr aussieht, im Laufe der Jahre zu einer recht stattlichen Buschpflanze werden, die mit ihren herrlichen Blüten und ihrem betörenden Duft den ganzen Garten umhüllt. Die Azalee ist sehr zart, dennoch robust und langlebig. Sie kann sehr gut im Schatten wie auch in der prallen Sonne stehen, muss aber auch genügend Wasser bekommen, wenn es heiß wird im Sommer. Sie ist wie der Rhododendron winterhart und kann uralt werden. Die Farben der Lieblingsazaleen sind meist rosa und gelb. Es gibt sie aber auch in anderen Farbtönen.

Der Schneeball

Die Schneeball-Pflanze ist eine sehr dicht bewachsene Strauchpflanze, die mitunter sogar auch als Hecke gesetzt werden kann. Allerdings wäre dies sehr traurig für die Pflanze, da sie herrliche Blüten trägt. Diese dicken und üppig besetzen Blütenknollen sehen aus wie kleine Schneebälle, daher auch der Name der Pflanze. Die Blüten duften extrem stark und sind im Sommer der absolute Hingucker. Die Blüten sind aneinander gereiht und bilden so einen schönen Blütenteppich in Ballform eben.

Die Hortensie

Sie gehört ebenfalls zur Familie der Lieblingspflanzen in unseren Gärten. Sie ist eine ganz besondere Pflanze, die ihre Blütenpracht erst im Spätsommer und im Herbst zeigt. Die buschigen Blüten verfärben sich erst wenn es im Herbst nachts kühl wird. Die Hortensie kann sehr groß werden, wenn die Rahmenbedingungen passen. Sie ist ein kleiner Schluckspecht und verbraucht eine Menge Wasser. Sie kann als Hecke, wie auch als Eyecatcher auf dem Rasen, im Vorgarten und an Zäunen gepflanzt werden.