Das musst du beim Kauf von einem Anlehngewächshaus beachten

Das musst du beim Kauf von einem Anlehngewächshaus beachten
Das musst du beim Kauf von einem Anlehngewächshaus beachten - Foto: londondeposit / depositphotos.com

Anlehngewächshaus kaufen – auf was musst du beim Kauf achten:

Werbung:

Du willst ein Anlehngewächshaus kaufen und weißt einfach nicht für welches du dich entscheiden sollst? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir auf was du alles beim Kauf achten solltest, vergleichen für dich die Preise und geben dir Hilfe durch eine Menge Ratgeber.

Anlehngewächshäuser kaufen – die besten 5 im Test von Amazon.de!

Empfehlung 1
NEU! GFP Gewächshaus ECO-Star 2 aus Alu - 192x131cm - formstabil &...
  • STANDFEST & WETTERBESTÄNDIG - Das Gewächshaus der Marke GFP besteht aus einer soliden...
  • VIELSEITIG EINSETZBAR - Einerseits als Gewächshaus zur Anzucht verschiedener Gemüse-...
  • GERÄUMIG & PRAKTISCH - Mit den Maßen 192 x 131 cm und dem Gewicht von 32 kg lässt sich...
Empfehlung 2
VITAVIA Anlehngewächshaus Ida 300, BxT: 192x65 cm, aluminiumfarben silberfarben
  • Vitavia by Pergart, Aluminium-Gewächshaus, Hohlkammerplatten, Serie: Ida
  • Dachform: Pultdach
  • Grundfläche: 1,3 m²
Empfehlung 3
Deuba Beistell Aluminium Gewächshaus 3,65m³ 192x127cm Treibhaus Gartenhaus...
  • Aluminium Gewächshaus: Das Gewächshaus der Marke Deuba besteht aus eloxierten...
  • Vielseitige Nutzung: Das stabile Treibhaus bietet ausreichend Platz zur Aufzucht Ihrer...
  • Perfekte Luftzirkulation: Die klappbaren, praktischen Dachfenster sowie die große...
Empfehlung 4
TecTake Aluminium Beistell-Gewächshaus 4,09 m³ Gartengewächshaus Treibhaus...
  • Das stabile Beistell-Gewächshaus von tectake eignet sich ideal zum Anstellen an Deine...
  • Totalmaße (LxBxH): 192 x 128 x 202 cm // Gewicht: 15 kg.
  • Das hochwertige Beistell-Gewächshaus besteht aus stabilen eloxierten Aluminiumprofilen...
Empfehlung 5
Tidyard Gewächshaus UV-beständig Treibhaus Garten Tomatenhaus Pflanzenhaus...
  • Das Gewächshaus besteht aus einer PC-Platte
  • Das Gewächshaus verfügt über eine robuste und wartungsfreie Aluminiumkonstruktion
  • Die Dachentlüftung sorgt an heißen Tagen für optimale Belüftung

Was ist überhaupt ein Anlehngewächshaus?

Als Anlehnhaus bezeichnet man ein Gewächshaus, das mit einer Seite an einer (Haus-)Wand angebracht wird. Da es wenig Platz im Garten oder auf der Terrasse benötigt lohnt es sich deshalb vor allem für Hobbygärtner mit einem kleineren Grundstück.

Größe:

Die Höhe des Anlehngewächshaus liegt ungefähr zwischen 160 bis 240 cm und die Grundfläche kann in manchen Fällen über 4 m² groß sein. Damit ist das Gewächshaus zwar nur teilweise „begehbar“, bietet aber relativ viel Platz für seine Maße. Durch diese Eigenschaft im Zusammenspiel mit dem Preis (auf den wir weiter unten eingehen) wird das Anlehnhaus bei Gärtnern immer beliebter.

Material:

Das Gerüst besteht in dem meisten Fällen aus eloxiertem Aluminium, welches besonders wetterbeständig ist. Als Scheiben bzw. Seitenwände wird entweder Blankglas oder Polykarbonat genutzt. Falls vorhanden ist das Fundament für eine höhere Stabilität oftmals aus Stahl gefertigt und legiert, damit es nicht rostet.

Preis:

Die Preise der günstigsten Modelle starten bei rund 120€. Die teuersten können je nach Ausstattung, Größe und Material sogar bis zu 1000€ kosten. Da auch bei den verschiedenen Shops die Kosten schwanken haben wir für dich bei den meisten Produkten auf unserer Website einen Preisvergleich eingefügt. Außerdem findest du in der rechten Seitenleiste unseren persönlichen Preis-Leistungssieger.

Vorteile:

  • platzsparend an Hauswand anzubringen
  • oftmals wetterbeständig & stabil
  • große Auswahl an vielfältigen Modellen
  • schon für rund 100€ erhältlich
  • geringer Pflegeaufwand nötig
  • gute Wärmeaufnahme und -speicherung

Nachteile:

  • nicht immer begehbar
  • Aufbau benötigt oft handwerklicheErfahrung
  • in manchen Fällen Baugenehmigung benötigt
  • nicht freistehend

Wozu kann man ein Zimmergewächshaus verwenden?

Da Anlehngewächshäuser recht viel Platz bieten und auf verschiedene Wege ausgestattet werden kann wie beispielsweise mit Töpfen und/oder Regalen kann man es für sehr viele Dinge nutzen.

Einige davon sind:

  • Anbau von Gemüse und Blumen wie z.B. Tomaten, Paprika, Chili oder gar Rosen
  • Vorkultivierung von Jungpflanzen bis im Garten die gewünschte Witterung herrscht
  • schnelle/frühzeitige Anzucht von Samen kälteempfindlicher Pflanzen
  • das Überwindern von Kübel-/Topfpflanzen

Produktinformationen:

Deuba Beistell Aluminium Gewächshaus 3,65m³ 192x127cm Treibhaus Gartenhaus...
  • Aluminium Gewächshaus: Das Gewächshaus der Marke Deuba besteht aus eloxierten...
  • Vielseitige Nutzung: Das stabile Treibhaus bietet ausreichend Platz zur Aufzucht Ihrer...
  • Perfekte Luftzirkulation: Die klappbaren, praktischen Dachfenster sowie die große...
  • Typ: Anlehngewächshaus
  • Marke: Deuba
  • Größe (LxBxH): 192 cm x 127 cm x 202 cm
  • Gerüst: Aluminium
  • Scheiben: Polycarbonat (PC)
  • Fundament: Nein
  • Bewertungen: 
  • Preis: 189,95 EUR
Zum ausführlichen Testbericht!

Produktinformationen:

Gewächshaus Juliana Altan 2 0,91m² Alu / 3mm Blankglas
  • Gewächshaus für den Garten, Gewächshäuser aus Glas der Azalee
  • Gewächshaus Wandtattoo Altan von 0,91 m², ideal wenn man verfügt über kleine Räume...
  • Typ: Anlehngewächshaus
  • Marke: Juliana Gewächshäuser GmbH
  • Größe (LxBxH): 132 cm x 69 cm x 239 cm
  • Gerüst: Aluminium
  • Scheiben: Blankglas
  • Fundament: Ja
  • Bewertungen: 
  • Preis: Preis nicht verfügbar
Zum ausführlichen Testbericht!

Produktinformationen:

Vitavia Anlehngewächshaus Ida 3300 HKP 4 mm 3,30 m², dunkelgrün
  • Vitavia by Pergart, Aluminium-Gewächshaus, Hohlkammerplatten, Serie: Ida
  • Dachform: Pultdach
  • Grundfläche: 3,3 m²
  • Typ: Anlehngewächshaus
  • Marke: Vitavia
  • Größe (LxBxH): 255 cm x 132 cm 222 cm
  • Gerüst: Aluminium
  • Scheiben: Polycarbonat (PC)
  • Fundament: Nein
  • Bewertungen: 
  • Preis: 825,77 EUR
Zum ausführlichen Testbericht!

Wo kann man ein Anlehngewächshaus kaufen?

Im Grunde genommen gibt es 2 Wege um ein Anlehn-Gewächshaus zu kaufen: entweder in Online-Shops (z.B. Amazon, eBay) oder in Baumärkten wie Obi. Da man im Internet sich nicht wie in Baumärkten selbst ein Bild von den verschiedenen Modellen machen kann gehen viele weg von der Möglichkeit online zu bestellen und sich das sonst so schwere Anlehngewächshaus bis vor die Haustür liefern zu lassen.

Aus diesem Grund findest Du hier alles was du zum Thema Anlehngewächshäuser wissen musst. Wir bieten dir zu jedem einzelnen Modell Preisvergleiche, eine ausführliche Beschreibung und Bestenlisten, damit du nicht mehr so ein Menschen bist, der mühsam die einzelnen Preise der verschiedenen Märkten überprüft und dann auch noch das schwere Paket nach Hause schleppen muss.

Abgesehen davon bietet der Online-Kauf eine Menge Vorteile. Wenn man beispielsweise bei Amazon einkauft erhält man stets eine 14-tägige Gewährleistung, kann ganz einfach Kontakt mit dem Support aufnehmen und sich in Erfahrungen von anderen Kunden einlesen.

In folgenden Online-Shops kannst du Anlehngewächshäuser kaufen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • garten.ladenzeile.de
  • plus.de
  • idealo.de
  • billiger.de
  • obi.de
  • hornbach.de

Darauf musst du beim Anlehngewächshaus kaufen achten:

Wenn du ein Anlehnhaus kaufen willst, dann solltest du dabei natürlich einige wichtige Dinge beachten. Welche das sind erklären wir dir jetzt:

1. Welche Ansprüche habe ich an das Anlehngewächshaus?

Als erstes solltest du dir überlegen, was das Gewächshaus deiner Meinung nach für Eigenschaften und Funktionen haben soll. Dazu arbeitest du am besten folgende Fragen ab:

  • Welche Pflanzen will ich anbauen und wie groß soll das Modell deshalb sein?
  • Aus welchen Material soll das Gerüst bestehen? (die meisten Modelle: Aluminium)
  • Woraus sollen die Wände/Scheiben hergestellt sein? (Blankglas oder Polycarbonat)
  • Benötige ich ein Fundament oder nicht?

Damit du direkt das passende Modell findest und nicht ewig auf Seiten wie Amazon und co. suchen musst, haben wir oben rechts einen passenden Produktfinder für dich eingebaut, der alle diese Dinge beachtet.

2. Wie viel Geld habe ich zur Verfügung?

Wenn du mehrere Modelle herausgesucht hast, dann solltest du überprüfen, ob diese auch in dein Budget passen. Aus diesem Grund haben wir im Produktfinder auch einen Preisfilter eingebaut und zu jedem Produkt auf unserer Website einen Preisvergleich hinzugefügt, damit du immer den günstigsten Preis erwischst.

3.  Welche Erfahrungen haben andere mit dem Anlehngewächshaus?

Zu guter Letzt solltest du dich bereits auf einen ganz kleinen Kreis aus passenden Modellen beschränkt haben. Falls du dich schon für ein spezielles entschieden entschieden hast, dann ist das echt super.

Weißt du jedoch noch nicht, welches du kaufen sollst, dann empfehlen wir dir die Meinungen/Erfahrungen von anderen mit dem Produkt durchzulesen. Das kannst du zum Beispiel in Form von Kundenrezensionen auf Amazon oder auf unserer Seite, denn wir haben jeden Anlehnhaus eine ausführliche Bewertung hinzugefügt.

Falls du diesen Bewertungen aus irgendeinen Grund nicht vertraust, dann kannst du natürlich auch unsere Bestenliste oder unseren Produktvergleich als Hilfe nutzen.

Unsere Empfehlung – Das „Deuba Beistell-Gewächshaus Alu“

Wir von Anlehngewaechshaus-kaufen.de empfehlen dir unseren absoluten Preis-Leistungs-Sieger und Amazon-Bestseller: das Deuba Beistellgewächshaus aus Aluminium.

Produktinformationen:

Deuba Beistell Aluminium Gewächshaus 3,65m³ 192x127cm Treibhaus Gartenhaus...
  • Aluminium Gewächshaus: Das Gewächshaus der Marke Deuba besteht aus eloxierten...
  • Vielseitige Nutzung: Das stabile Treibhaus bietet ausreichend Platz zur Aufzucht Ihrer...
  • Perfekte Luftzirkulation: Die klappbaren, praktischen Dachfenster sowie die große...
  • Typ: Anlehngewächshaus
  • Marke: Deuba
  • Größe (LxBxH): 192 cm x 127 cm x 202 cm
  • Gerüst: Aluminium
  • Scheiben: Polycarbonat (PC)
  • Fundament: Nein
  • Bewertungen: 
  • Preis: 189,95 EUR
Zum ausführlichen Testbericht!

Benötigt man für ein Anlehngewächshaus eine Baugenehmigung?

Ob Du eine Baugenehmigung für die Anbringung des Gewächshauses benötigt hängt immer von Bundesland, Standort und der Größe ab. Deshalb empfehlen wir dir, dass du dich bei deinem örtlichen Bauamt informierst.

Außerdem ist es empfehlenswert sich eine schriftliche Erlaubnis bei direkten Nachbarn des zu bebauenden Grundstückes zu besorgen um jeglichen Ärger wie z.B. einem Rückbau oder sogar Geldstrafen aus dem Weg zu gehen.

Hinweis:

Hierbei handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung, sondern lediglich um Hinweise, die wir aus persönlichen Erfahrungen geben können. Für eine hundertprozentig Sicherheit rund ums Thema „Baugenehmigung fürs Anlehngewächshaus“ solltest du dich an einen Anwalt wenden.

Mehr dazu

Wie funktioniert ein Anlehngewächshaus?

Wie in den meisten Gewächshaus-Typen tragen 2 ganz wichtige Effekte zur Bildung des Klimas im Anlehnhaus bei. Diese sind zum einen die Wärmebildung durch den sogenannte Treibhaus-Effekt und zum anderen das Verhindern von Konvektion.

Wärmebildung:

Die Wärme im Anlehngewächshaus entsteht vor allem durch Sonnenlicht. Dieses dringt durch die durchsichtigen Wände woraufhin es sowohl auf die Pflanzen als auch auf den Erdboden trifft. Von diesem wird es absorbiert und als Infrarot-Strahlung entsandt, welche die Luft im Inneren erwärmt.

Verhinderung von Wärmeableitung/Konvektion:

Damit die erhöhte Temperatur nicht einfach wieder verschwindet muss eine Wärmekonvektion, also das Wegtragen der Wärme durch einen Luftstrom verhindert werden. Dies geschieht ganz einfach dadurch, dass das Gewächshaus rundum geschlossen ist.

Damit sich das Anlehnhaus nicht zu sehr erhitzt musst du es lediglich belüften. Dazu sind beispielsweise automatische Fensteröffner sehr praktisch.

Funktionsweise Anlehngewächshaus.fw

Welche Ungeziefer können im Anlehngewächshaus auftreten und was kann ich gegen sie tun?

Hobbygärtner, die auf ein Anlehngewächshaus zurückgreifen, Wer hat denn früher oder später Bekanntschaft mit verschiedenen Ungeziefern machen. Es ist daher wichtig, zumindest ein paar Grundlagen über deren Aussehen und die Bekämpfungsschritte zu kennen. Aber es kommen nicht alle Ungeziefer in überdachten Räumlichkeiten vor.

Engerlinge und deren spätere Käfer

Engerlinge nennt man die Raupen verschiedener Käfer. Doch nicht alle davon gelten als Schädlinge. problematisch sind der Mai-, Juni- und Gartenlaubkäfer. Rosen- und Nashornkäfer hingegen gelten als Nützlinge und sind sehr wertvoll. Außerdem darf man sie als besonders geschützte Arten nicht einfach töten.

Larven der Schädlinge sind mit kräftigen Beinen ausgestattet, die über deutliche Knicke verfügen. Außerdem werden sie bis zu 7 cm lang. Sie ernähren sich zunächst von der Erde und später von Wurzeln diverser Pflanzen. In Kompost findet man sie daher nicht, und stattdessen mehr an den Gemüsepflanzen.

Man kann die Tiere einfach absammeln und sie in einem Wald aussetzen.

Spezielle Käfer, die nur auf gewisse Pflanzen gehen

Drei Käfer gibt es, die nur auf spezielle Pflanzen gehen und die man keinesfalls in seinem Garten wissen will. Das sind der Dickmaulrüssler, der bereits als Larve zahlreiche Pflanzen vernichtet, der Kartoffelkäfer und der Wollkrautblütenkäfer. Die letzten beiden ernähren sich gemäß ihres Namens nur von gewissen Pflanzen.

Diese Ungeziefer werden alle rund 1,5 bis 2 cm groß und besitzen sehr eindeutige Färbungen. Sie verfügen über Mundwerkzeuge, mit denen sie die Pflanzen schädigen und legen bis zu 100 Eier, aus denen rasch die Nachkommen schlüpfen.

Effektive Mittel gegen Käfer im Garten

Zum einen gibt es die sogenannten Nematoden, mit denen man recht effektiv und vor allem biologisch gegen die Käfer vorgehen kann. Eine Alternative stellen Schlupfwespen dar, doch es ist für jede Käferart eine eigene Schlupfwespe nötig. Und nicht jede ist bereits als biologisches Bekämpfungsmittel in Deutschland zugelassen. Zum anderen kann Kieselgur rund um die betroffenen Pflanzen herum ausgestreut werden, denn das vertragen die wenigsten Käfer.

Außerdem ist es wichtig, immer die Augen offen zu halten, um schnell etwas gegen das Ungeziefer unternehmen zu können, ehe die Pflanzen so zerstört werden, dass sie gar keine Photosynthese mehr durchführen können.

Vorsicht ist geboten bei gekaufter Blumenerde aus dem Gartenmarkt. Oft haben Käfer hier bereits Eier abgelegt, ohne dass dies bemerkt werden konnte.

Bekannte Verstecke können mit einem Fön bearbeitet werden, da die Käfer keine Hitze vertragen. Die Eier würden dadurch absterben. Wie gut das allerdings im Gartenbereich funktioniert, bleibt fraglich.

Letzte Aktualisierung am 22.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern (siehe Hinweis im Fußbereich der Webseite)