Gewächshausfolie

Gewächshausfolie
Foto: ES0lex / depositphotos.com

Foliengewächshäuser erfreuen sich immer größerer Beliebtheit unter Gartenfreunden. Nicht jeder kann es sich leisten, ein großes, gläsernes Gewächshaus zu erbauen, nicht jeder hat den Platz dafür. Aus diesem Grund gibt es die günstigere und platzsparende Alternative der Gewächshausfolien, welche ihre besonderen Vorzüge haben und mit ihrem andersartigen Aufbau dem klassischen Treibhaus aus Glas in nichts nachstehen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gewächshausfolie ist ein flexibler Begleiter für Profi- und Hobbygärtner
  • sie spart Platz und Geld
  • sie ist vielseitig einsetzbar und schützt Pflanzen vor Witterung und Fressfeinden

Was ist eine Gewächshausfolie und was ist deren Aufgabe?

Gewächshausfolie ist eine flexible, stabile, transparente Folie, die durch Spannen über ein Gerüst ein Gewächshaus bildet. Sie findet in vielen Bereichen der Gärtnerei Anwendung und hat sich sowohl bei Hobby- als auch bei Profigärtnern und in der Landwirtschaft bewährt. Sie kann unterschiedlich montiert und während ihrer Nutzungsdauer immer wieder verwendet werden.
Ihre Aufgabe ist es, Licht an die Pflanzen zu lassen und diese dabei vor Wind und anderen Wettereinflüssen, sowie Fressfeinden zu schützen. Folientunnel sind die wohl häufigste Anwendungsform von Gewächshausfolie. Man kennt sie beispielsweise beim Spargel- oder Erdbeeranbau. Privat wird der Folientunnel eher im Kleinformat eingesetzt und ist nicht begehbar. Bei der Bauart von Foliengewächshäusern gibt es kaum Einschränkungen.
Manchmal wird Gewächshausfolie als Gartenfolie deklariert, weil sie sehr vielseitig genutzt werden kann. Einige der Einsatzgebiete abseits vom Pflanzbetrieb sind unter anderem Laubschutz, Holzabdeckung, Notverglasung, Poolabdeckung, Partyzelt und Sandkastenabdeckung.

Vor- und Nachteile von Gewächshausfolie

Der günstigere Preis von Gewächshausfolie macht sie gegenüber gläsernen Gewächshäusern besonders attraktiv. Gewächshausfolie kann direkt im Beet eingesetzt werden. Dort wird sie meist über halbrunde Haltebögen zu einem Folientunnel aufgespannt. Wenn sie nicht mehr für das Beet verwendet werden soll, kann sie anderen Zwecken, wie der Abdeckung von Gartenobjekten zugeführt werden.
Die einfache und vielseitige Möglichkeit der Anbringung dürfte ein weiteres Argument sein, sich für ein Foliengewächshaus zu entscheiden. Daneben punktet die Folie mit Langlebigkeit, Flexibilität, Lichtdurchlässigkeit, Witterungsbeständigkeit und der schnellen, vorbereitungsfreien Montage durch Entfallen von Erd- und Fundamentarbeiten.
Gewächshausfolie hat jedoch den Nachteil, dass sie durch spitze Gegenstände leicht beschädigt werden kann. Sie lässt sich schlechter reinigen, als Glas, und ist dadurch besonders bei langer Nutzungsdauer anfällig für Moos- und Algenbewuchs. Dieser behindert den Lichteinfall teilweise erheblich.
Ist das Foliengewächshaus nicht fest genug im Boden verankert, kann es passieren, dass es aufgrund seines geringen Gewichts starkem Wind nicht standhält. Wenn die Gewächshausfolie nicht besonders hochwertig ist, altert sie durch Sonneneinstrahlung schnell, kann dadurch spröde werden und gegebenenfalls reißen. Wird nicht regelmäßig für Belüftung unter der Folie gesorgt, kann es schneller zu einem Pilzbefall kommen.

Welche Unterschiede gibt es bei Gewächshausfolien?

Im Wesentlichen unterscheiden sich Gewächshausfolien in den Punkten Ausführung, Folienstärke, Reißfestigkeit und UV-Beständigkeit.
Erhältlich sind Folien mit einer integrierten Gitterstruktur (so genannte Gitterfolie) und transparente Folien ohne Gitterstruktur. Entgegen der häufigen Erwartung, dass Gitterfolien stabiler wären, sind es oft die mehrlagigen Folien ohne Gitter, die am stabilsten sind.
Die Stärke von Gewächshausfolien wird häufig in Mikrometer µm angegeben. Viele Folien haben eine Stärke zwischen 100 und 200 µm. Es gibt einige Stärkenangaben, bei denen das Gewicht pro Quadratmeter ausgewiesen wird. Hierbei zeigt ein Gewicht von ungefähr 250 bis 300 Gramm pro Quadratmeter eine besonders stabile und reißfeste Folie an.
Reißfestigkeit wird gelegentlich in den Produktbeschreibungen aufgeführt und wird in Newton (N) pro 5 cm angegeben.
UV-Beständigkeit, die häufig auf einer Skala von U1 bis U5 angegeben wird, zeigt an, wie lange die Folie eine Beständigkeit gegen UV-Strahlung garantiert. Die Zahl im Faktor gibt dabei die Jahre, manchmal auch halbe Jahre an. Ein Faktor U5 bedeutet einen garantierten UV-Schutz von mindestens zweieinhalb Jahren.

Wie wechselt man eine Gewächshausfolie?

Damit die Gewächshausfolie gemäß ihrer Bestimmung funktionieren kann, muss sie sehr gut befestigt werden. Anderenfalls drohen stärkere Winde, dem Gewächshaus zum Verhängnis zu werden.
Häufig werden Produkte mit verstärktem Nagelrand angeboten. Ein robuster, gelochter Folienrand verfügt über ausreichend Löcher, um die Folie mit Nägeln oder Schrauben an der Halterung aus geeignetem Material wie Holz anzubringen. Bei dieser Form der Befestigung ist es wichtig, dass die Maße des Gerüstes mit denen der Folie übereinstimmen. Wird die Folie an den gelochten Seiten zugeschnitten, entfällt der Nagelrand. Durch die Folie selbst dürfen keine Nägel geschlagen werden, da diese sonst ausreißen würden. Soll die Folie gewechselt werden, müssen die Nägel entfernt werden.
Eine weitere Befestigungsmöglichkeit sind spezielle Clips, die im Gartenfachhandel erhältlich sind. Mit diesen Clips kann die Folie ohne Beschädigung an der Halterung befestigt werden. Im Hinblick auf einen Wechsel der Folie ist diese die einfachste und einzige verlustfreie Befestigungsmethode.
Klettband ist die dritte praktische Möglichkeit zur Befestigung von Gewächshausfolie, die beim Wechseln insofern nützlich ist, als dass man nur eine der Komponenten, Flauschband oder Hakenband, erneuern muss, um eine neue Folie zu befestigen.

Unsere Empfehlungen

Boni-Shop Gitterfolie mit Nagelrand

Beim Amazon Top Produkt und Bestseller handelt es sich um eine Gitterfolie mit verstärktem Nagelrand in Längsrichtung. Die Auswahl ist auf vier verschiedene Breitenmaße beschränkt. Laufende Meter können über die Bestellmenge festgelegt werden. Die Folie ist transparent mit grünen Gitterfäden, temperaturbeständig von -40 bis +80 °C, äußerst reißfest, abwaschbar und wasserdicht.

Gitterfolie mit Nagelrand 2,99€/m² professionelle Gewächshausfolie (2 m Breite)
  • Auswahl Menge = laufende Meter, Beispiel:Menge 8 = 2m x 8m Stück
  • Ausführung mit verstärktem Nagelrand in Längsrichtung
  • transparent mit leicht grünen Gitterfäden

Foliarex Gewächshausfolie Gartenfolie UV4

Die Gewächshausfolie von Foliarex ist eine transparente, langlebige, besonders reißfeste Folie mit sechs Metern Festbreite und einer maximalen Länge von 33 Metern, die im Warenkorb über die Menge ausgewählt wird. Der anfängliche grünlich-blaue Stich verblasst bei der Anwendung in der Sonne. Aufgrund der großzügigen Abmaße und randfreien Anfertigung eignet sich diese Folie auch für andere Zwecke, als ein Gewächshaus.

Gewächshausfolie Gartenfolie UV4 Folientunnel Frühbeet Tomatenhaus Treibhaus Folie...
  • hoch UV-stabil und extrem reißfest; Diese Plastikfolie ist auch verwendbar als:...
  • Farbe: anfangs mit grünlich-blauem Stich (die Färbung verblasst in der Sonne und die...
  • UV4 bedeutet die UV-Stabilität der Folie bei normalen Wetterverhältnissen für...

Jehafol Gitterfolie

Die Jehafol Gitterfolie ist in zehn verschiedenen Längen bei einer vorgegebenen Breite von 2 Metern erhältlich. Dadurch ist es wichtig für den Käufer, die genauen Arbeitsmaße seines Gerüstes zu kennen. Die Folie verfügt über einen Nagelrand, der an der 2 Meter breiten Seite angebracht ist. Diese Folie hat eine Stärke von 265 bis 280 Gramm je Quadratmeter und ist gemäß den oben angegebenen Indikatoren für Reißfestigkeit eine der sehr stabilen Sorte. Laut Angaben des Herstellers ist die Folie wachstumsfördernd, frost-, hitze- und UV-beständig.

Jehafol Gitterfolie 2,40 €/m² Gewächshausfolie 280 gr/m² 2,00 m Breit (2,00 x...
  • Gitterfolie mit Nagelrand, Größe zum Auswählen
  • Frost und Hitzebeständig, grünes Gewebe - transparente Folie
  • Regenerat frei, Gewebe aus high density Polyethylen (HDPE) monofil, Maschenweite ca. 12 mm

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Wieso Gewächshausfolie und keine normale Folie?

Gewächshausfolie ist so konzipiert, dass ausreichend Sonnenlicht zur Pflanze gelangen kann, während zu viel schädliche UV-Strahlung abgehalten wird. Auf diese Weise erhalten die Pflanzen im Gewächshaus viel Licht und Wärme, ohne durch zu starke Einstrahlung zu verbrennen. Hochwertige Folie kann sogar leichten Hagel problemlos abhalten. Herkömmliche Folie kann diese Voraussetzungen nicht erfüllen und sollte deshalb nicht für ein Gewächshaus verwendet werden.

Welche Eigenschaften hat eine gute Gewächshausfolie?

Eine Gewächshausfolie ist umso hochwertiger, je lichtdurchlässiger, UV-beständiger und reißfester sie ist. Sind diese Eigenschaften in einem hohen Maße vorhanden und ist die Folie sehr gut befestigt, hat sie eine lange Nutzungsdauer und erfüllt ihren Zweck optimal.

Wo kann man Gewächshausfolien kaufen?

Sowohl im Baumarkt mit Gartenabteilung, als auch im Gartencenter werden Gewächshausfolien in verschiedenen Ausführungen angeboten. Wesentlich mehr Auswahl bietet das Internet. Bei Amazon und Ebay, sowie in Online Fachgeschäften werden unterschiedliche Größen und unterschiedliche Qualität zu unterschiedlichen Preisen angeboten, sodass man die verschiedenen Produkte gut miteinander vergleichen kann. Auch den Kundenbewertungen sollte man bei der Kaufentscheidung Beachtung schenken, da diese die kurz- und langfristigen Erfahrungswerte der Anwender widerspiegeln.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern (siehe Hinweis im Fußbereich der Webseite)