Aufsichtspflicht Feuerschale

Feuerschale
Feuerschale Foto: Kesu01 / depositphotos.com

Gibt es eine Aufsichtspflicht Feuerschale

Natürlich ist das Nutzen einer Feuerschale oder von einem Feuerkorb auch an eine gewisse Aufsichtspflicht geknüpft. Nur wenn Sie richtig aufpassen und die Sicherheitsvorkehrungen einhalten, dann kann der gemütliche Abend auch wirklich entspannt ablaufen.

Aus diesem Grund haben wir für Sie einige wichtige Tipps zusammengestellt.

Was bei einem offenen Feuer zu beachten ist

Es sollte vor dem Anzünden darauf geachtet werden, dass Sie trockenes Holz zur Hand haben. Auf Spiritus und Benzin beim Anmachen sollte zwingend verzichtet werden. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Explosion kommen.

Es ist wichtig, dass Sie aufpassen, dass kein Holzscheit übersteht, sondern alles in der Feuerschale liegt. Anzuraten ist, dass das brennende Feuer keine sonderliche Höhen erreicht. Maximal ein Meter sollte eingehalten werden. Natürlich ist es so, dass ein Feuer nur unter Aufsicht betrieben werden darf. Auch nur mal kurzes Entfernen für eine Toilettenpause kann dramatisch enden. Von daher sollten Sie in solch einem Fall eine andere Aufsichtsperson bestimmen.

Große Vorsicht vor allen Dingen mit Kindern

Sind Kinder vorhanden, dann ist natürlich eine erhöhte Wachsamkeit geboten. Feuer hat bekanntlich was Magisches an sich. Aber Feuerschalen sind für die Kids natürlich kein Spielplatz. Vorzugsweise sollte auch auf weite Kleidung am Feuer verzichtet werden. Gäste mit weiten Kleidern und Röcken sollten generell genügend Abstand halten, damit die Kleidung nicht in Brand gerät. Sind Gäste mit solchen Kleidungsstücken dabei, dann sollten Sie gezielt darauf hinweisen, dass Vorsicht geboten ist. Es gibt eben eine Aufsichtspflicht für Feuerschalen.

Aber auch im Innenbereich muss auf einige Dinge geachtet werden. So ist in der Regel vorgegeben, mit welcher Brennpaste befeuert werden darf. Wer einen Tischkamin kaufen will, der sollte immer darauf achten, dass der Kamin einen besonders festen und stabilen Stand habt und auch wirklich geradesteht.

Wichtig ist auch, immer genügend Sauerstoff zur Verfügung zu haben. Mit einer Zwischenlüftung wird das gewährleistet. Wird der Raum verlassen und ist niemand zur Aufsicht da, sollte das Feuer unbedingt gelöscht werden. Wenn Sie sich an all die Dinge halten, dann sollte einem gemütlichen und entspannten Abend nichts mehr im Wege stehen. Sicherheit geht ja bekanntlich vor und von daher achten Sie darauf.