Baumbank

baumbank
Foto: Urheberrecht: YAYImages depositphotos.com

Ein besonderer Platz unter deinem Lieblingsbaum, eine tolle Ergänzung oder einfach nur ein dekoratives Highlight. Eine Baumbank kann so viel. Unterschiedliche Materialien, Farben und Formen machen das Besondere aus. Was alles mit diesem Produkt möglich ist, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Die besten Baumbank-Modelle kurz vorgestellt

Deuba

Diese Bank stellt eine sehr filigrane und romantische Baumbank dar. Durch die einzelnen Elemente kommt das besondere Flair dieser Bank besonders zum Vorschein.

Bei dem Material handelt es sich um einen pulverbeschichteten Stahl, der durch diesen Arbeitsschritt besonders wetterbeständig ist. Rost und auch andere Alterserscheinungen sind bei dieser Bank kaum zu erwarten.

Die dekorativen Elemente findest du an der Rückenlehne. Durch unterschiedliche geschwungene Stäbe wird diese optisch aufgewertet. Gleiches ist auch an den Füßen der Bank zu finden.

Der Innendurchmesser der Bank beträgt 70 cm. Außen ist ein Durchmesser von 160 cm angegeben. Damit ist die Baumbank für viele unterschiedliche Baumarten geeignet. Selbst dicke Stämme können damit geschmückt werden.

Deuba Baumbank Metall Ø 160cm Pulverbeschichtet Wetterfest Gartenbank Rundbank...
  • ☀️ Hingucker: Unsere elegante Baumbank aus Metall ist ein Hingucker - die...
  • 🔨 Robust: Die Rundbank ist aus pulverbeschichtetem Stahl angefertigt und ist dadurch...
  • ✔️ Vorteil: Anders als viele Mitbewerber bietet unsere Baumbank einen Innendurchmesser...

KMH

Eine massive Bank ohne Lehne bekommst du bei diesem Angebot. Die Sitzgelegenheit ist aus Teak Holz hergestellt. Damit bekommt sie einen sehr individuellen und dennoch modernen Look.

Teak Holz ist besonders wetterbeständig. Die Bank kann also das ganze Jahr unter dem Baum stehen bleiben und muss nicht eingewintert werden. Das ist von Vorteil, da kein weiterer Stauraum nötig ist.

Es handelt sich hier um ein Material aus der Natur. Mit der Zeit kann und wird sich das Aussehen ein wenig verändern. Gerade bei Teak wird die Farbe häufig ins Gräuliche gehen.

Vielen Menschen gefällt das. Jedoch kannst du hier auch aktiv gegen wirken. Mit einem entsprechenden Öl, welches extra für Teak Holz zusammengestellt wurde, kannst du die Bank streichen. Das Grau wird dann nicht durchkommen.

Der Innendurchmesser beträgt ca. 114 cm. Außen gibt der Hersteller einen Durchmesser von 201 cm an. Damit ist die Bank sehr variabel einsetzbar und kann nahezu an jedem Baum platziert werden.

KMH®, 360° Baumbank (Kreis) ohne Rückenlehne aus massivem Teakholz! (#102133)
  • Runde Baumbank aus echtem Teak
  • Baumausschnitt / Kreisausschnitt: ca. 114 cm
  • Ohne Rückenlehne

Trendy Home

Auch bei diesem Artikel handelt es sich um eine Bank, welche aus Teak Holz hergestellt wird. Bei dieser Holzart handelt es sich um eine beliebte und langlebige Art. Aus diesem Grund wird es so häufig verarbeitet.

Die besonders hohe Qualität, der massive Bau und natürlich das passende Holz sorgen dafür, dass diese Bank eine sehr hohe Langlebigkeit aufweist. Wenn du dieses Produkt kaufst, dann kannst du dich viele Jahre daran erfreuen.

Die Bank kommt in einzelnen Teilen zu dir nach Hause. Der Zusammenbau ist jedoch sehr einfach und übersichtlich. Du brauchst also kein handwerkliches Geschick oder Grundkenntnisse für den Aufbau.

Trendy-Home komplette volle Baumbank aus Teakholz Massivholz Holzbank Gartenbank ca....
  • massive stabile Baumbank ganzer Kreis Ø 150 cm
  • handgefertigt aus SLVK zertifiziertem Teakholz
  • hochwertige Qualität

Fakten zur Baumbank

Diese Art der Bank ist keine neue Erfindung. Bereits vor vielen Jahrzehnten war dieses Produkt in vielen Gärten zu finden. Hier diente sie jedoch keinem dekorativen Zweck. Viel mehr war sie nützlich.

Gerade in Gemüsegärten oder unter Obstbäumen wurde die Baumbank platziert. Die Menschen konnten so bequem im Schatten sitzen und den Salat oder andere Gemüsesorten putzen.

Besonders beliebt war es auch hier die Kartoffeln zu schälen oder die Ernte von Unrat zu befreien. Das Aussortieren und Begutachten der Feldfrüchte fielen im Sitzen deutlich leichter.

Nach getaner Arbeit konnten alle hier gemütlich in einer Runde sitzen und den Tag ausklingen lassen. Geschützt von der Baumkrone und umhüllt von der Natur ist Entspannen deutlich einfacher.

Aber nicht nur während der Erntezeit ist so eine Rundbank sehr beliebt. Bereits im Frühjahr, wenn die ersten Knospen aufgehen und die Blüten zu sehen sind, ist es besonders schön hier zu sitzen.

Auch im Sommer vor der Ernte bietet der Baum ausreichend Schatten für eine gemütliche Mittagspause. Durch die besondere Sitzfläche hast du in jede Richtung den Blick und kannst hier variieren.

Unterschiedliche Materialien bei einer Baumbank

In dieser Kategorie gibt es unterschiedliche Formen, Arten und Bauweisen. Zum einen kommt das auf deine Vorlieben an, zum anderen auf das verwendete Material. Du kannst dich hier zwischen Metall und Holz entscheiden.

Gerade das Metall hat eher einen romantischen und verspielten Charakter. Es gibt zum Beispiel eine Rundbank aus Gusseisen. Die ist nicht nur besonders robust, sondern bringt auch einen Touch Altertum in den Garten.

Filigranes Metall wird eher für Bögen oder andere geschwungene Element genutzt. Diese wirst du dann in den Lehen wiederfinden. So eine Baumbank macht sich besonders gut bei dünnen Baumstämmen.

Ein idealer Ort wäre hier eine Birke oder auch Weide. Die dünnen Äste und die filigrane Bank harmonieren besonders gut miteinander. Solche Bänke kommen bei einer Eiche absolut nicht zur Geltung.

Bei großen und groben Bäumen ist es sinnvoller, eine Bank aus Holz zu wählen. Ist das Aussehen oder das Material zu fein, dann steht der Baum und nicht die Sitzgelegenheit im Mittelpunkt.

Hier ist es sinnvoll, eine Bank aus Holz ins Auge zu fassen. Rustikale Bänke wirken bei einem großen und alten Baum viel stimmiger. Außerdem gibt das Ganze ein angenehmes entspanntes Flair.

Komfort einer Baumbank

Wie bei allen Arten der Gartenbänke ist es auch hier besonders wichtig, dass du gemütlich sitzen kannst. Das Wort „gemütlich“ wird von vielen Menschen unterschiedlich interpretiert. Das ist einer der Gründe, warum es viele Modelle gibt.

Grundsätzlich wird eine Baumbank mit einer Rückenlehne von den meisten bevorzugt. Letztendlich kann aber auch der Baumstamm die Lehne ersetzen. Hier ist schon die erste Hürde überwunden.

Es kann also nicht generell gesagt werden, welche Bank nun besonders bequem ist und welche nicht. Fakt ist es, je robuster die Bank gebaut wird, desto stabiler ist diese auch. Das Material spielt da auch eine wichtige Rolle.

Holz oder auch Metall, welches zu schmal ist oder auch minderwertige Qualität aufweist, wirst du, nachdem ersten Sitzen gleich bemerken. Die Bank wackelt und ist in sich nicht stabil.

Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, hier nur bekannte Hölzer oder auch Stahl auszuwählen. Vermeidliche Schnäppchen sollten dabei nicht im Vordergrund stehen. Ein paar Euro mehr zu investieren kann in diesem Fall nicht schaden.

Ein weiterer Punkt, der mit zum Thema Komfort gehört, ist die Gartenbank Auflage. Auch hier gibt es unterschiedliche Arten. Es gibt Polster, Kissen, Decken und andere Utensilien, damit die Sitzfläche weicher ist.

 

Das Gleiche gilt für die Rückenlehne. Auch hier gibt es seitens der Hersteller einige Lösungen. In manchen Fällen können solche Polster auch selber gefertigt werden. Nähen oder stricken wäre eine Überlegung.

Fragen zum Thema Baumbank

Kann eine Baumbank selber gebaut werden?

Grundsätzlich kannst du jeder Art von Bank selber bauen. Bei der Baumbank solltest du jedoch bereits Erfahrungen mit dem Werkstoff Holz haben. Außerdem ist es hilfreich, wenn du Grundkenntnisse darüber hast.

Die Baumbank ist kein einfaches Projekt. Durch den speziellen Winkel und die Zuschnitte kann das Projekt sehr schnell deprimieren. Also solltest du auch hier schon eine gewisse Erfahrung haben.

Im Internet gibt es unterschiedliche Anleitungen zum Projekt Baumbank. Hier gibt es auch eine detaillierte Liste, welche Materialien du für den Bau benötigst. Auch die Werkzeuge werden hier aufgelistet.

Der Vorteil ist, dass du ein Unikat in deinem Garten stehen hast, wenn du eine Bank selber baust. Du bist außerdem in der Auswahl des Materials und der Farbe sehr frei.

Eignen sich alle Bäume für eine Baumbank?

Generell kannst du deine Bank unter jedem Baum aufstellen, den du magst. Jedoch haben die unterschiedlichen Sorten auch unterschiedliche Eigenschaften. Gerade bei Obstbäumen gilt Ende des Sommers Vorsicht.

Die Früchte sind reif und süß. Hier ergeben sich zwei potenzielle Gefahrenquellen. Zum einen kann das Obst herunterfallen. Dieses kann wiederum zu Verletzungen führen. Gerade der Kopf ist davon betroffen.

Außerdem können die Früchte, die vom Baum fallen auch Verunreinigungen auf der Bank oder der Kleidung hinterlassen. Häufig bekommst du die Reste dann nicht mehr richtig entfernt.

Zum anderen locken die süßen Früchte auch Wespen und Bienen an. Menschen, die allergisch auf diese Tiere reagieren, sollten sich hier also nicht unbedingt aufhalten. Gerade Wespen sind sehr aggressiv.

Besonders im Frühjahr können die Bäume jedoch sehr schön sein. Die Blüten geben einen angenehmen Duft ab und das Entspannen fällt viel einfacher. Eine Option wäre es zwei Bänke im Garten aufzustellen.

Auch Bäume, die viel Harz von sich geben, sind eher ungeeignet. Du kennst das bereits, wenn du dein Auto unter einem Baum parkst. Auf dem Fahrzeug bildet sich ein klebriger Film.

Genau dieser setzt sich dann auch in das Holz und auf die Kleidung. Häufig kann dieser dann nicht mehr richtig aus dem Holz entfernt werden. Die Sitzfläche wird also zu einer klebrigen Angelegenheit.  

Gibt es Alternativen zu einer Baumbank?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du eine Alternative zu einer normalen Baumbank schaffen kannst. Einfache Utensilien reichen in der Regel schon, um etwas Schönes zu schaffen.

Alte Holzstühle sind zum Beispiel eine Idee. Häufig sind diese auch gebraucht zu bekommen. Du kannst dann also noch Geld sparen. Diese werden dann um einen Baum gestellt und miteinander verbunden.

Hier gibt es die Möglichkeit die Verbindung mit einer Verschraubung und anderen Latten zu machen. Du kannst aber auch einfach ein Tau oder ein Strick nehmen und die Stühle damit verbinden.

Eine kurzfristige Lösung können Kissen bieten. Diese werden einfach um den Baum drapiert. Schon hast du eine Kuschel- und Wohlfühlecke direkt unter dem Baum. Komfort steht hier an erster Stelle.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern (siehe Hinweis im Fußbereich der Webseite)