in

Den eigenen Pool oder Schwimmteich realisieren

Schwimmteich
¬© –ź–Ľ–Ķ–ļ—Ā–Ķ–Ļ –ď—É–ľ–Ķ–Ĺ—é–ļ / stock.adobe.com

Dass der Klimawandel eine Realit√§t ist, kann man unter anderem daran ablesen, dass die 19 hei√üesten Jahre in Deutschland in die letzten 34 Jahre, also in den Zeitraum zwischen 1989 und 2022 fielen. Nicht alle diese Jahre hatten lange, sonnige und hei√üe Sommer, aber tendenziell steigt mit den Durchschnittstemperaturen auch die Zahl der hei√üen Sommertage immer weiter an. Sp√§testens, wenn die Temperaturen sich der 30 Grad Marke n√§hern, steigt das Bed√ľrfnis nach einer erfrischenden Abk√ľhlung.

W√§hrend den meisten Stadtbewohnern nur der Ausflug zum Badesee oder ins Freibad bleibt, um sich abzuk√ľhlen, k√∂nnen sich gl√ľckliche Besitzer eines Gartens auch anders behelfen. Der Garten gilt vielen ohnehin als R√ľckzugsort und erholsame Insel im hektischen Berufsalltag. Mit einem eigenen Pool oder sogar einem eigenen Schwimmteich kann er auch zu einer k√ľhlen Oase inmitten der l√§nger werdenden Hitzeperioden werden. Nicht nur die Kleinsten freuen sich riesig, wenn die Gelegenheit zum Planschen, Schwimmen und Toben direkt hinterm Haus zu finden ist.

Verschiedene Optionen stehen zur Auswahl

Entscheidet man sich, einen eigenen Schwimm- oder Planschbereich im Garten anzulegen, bieten sich verschiedene Optionen mit ganz unterschiedlichem zeitlichem und finanziellem Aufwand hierf√ľr an.

Aufstellpools

Die einfachste Variante ist der Aufstellpool, den man in Baum√§rkten oder von spezialisierten H√§ndlern in unterschiedlichen Ausf√ľhrungen erwerben kann. Zur Vorbereitung ist hier gar nicht viel zu erledigen, denn der Aufstellpool ben√∂tigt eigentlich nur eine freie, ebene Fl√§che in der richtigen Gr√∂√üe und die M√∂glichkeit, mit einem Gartenschlauch bef√ľllt werden zu k√∂nnen. Je nach verwendeten Materialien k√∂nnen solche Pools zwischen wenigen Jahren und mehreren Jahrzehnten halten.

Am langlebigsten sind dabei Pools mit Stahlw√§nden, von denen die kleineren Modelle bereits f√ľr deutlich unter 1.000 Euro erh√§ltlich sind. Wer dabei ein rundes Planschbecken mit einem Durchmesser von drei Metern vor Augen hat, irrt sich zwar nicht, √ľbersieht aber, dass es ebenso ovalf√∂rmige Modelle mit mehr als 10 Metern L√§nge gibt. Bei den gro√üen Modellen bewegen sich die Preise in einem mittleren bis hohen vierstelligen Bereich.

√Ąhnliche Gr√∂√üen und Formen bieten Holzpools, die witterungsbedingt nur etwa f√ľnf bis zehn Jahre halten. Eine regelm√§√üige und fachgerechte Pflege kann hier allerdings noch viele Jahre zus√§tzlich verschaffen, ist aber auch verh√§ltnism√§√üig aufwendig (regelm√§√üiges Abschleifen und Behandeln des Holzes). Daf√ľr finden viele Betrachter die Holzpools wesentlich sch√∂ner als die Alternativen aus Stahl. Bei den gleichen Formen und Ma√üen sind Pools aus Holz etwas teurer als solche aus Stahl, wobei zus√§tzlich die Qualit√§t des Holzes in Betracht gezogen werden sollte.

F√ľr Kurzentschlossene, Familien mit Kindern und wenig Platz im Garten oder wenn geplant ist, den Pool nur w√§hrend der Saison im Garten stehen zu haben, bieten sich auch aufblasbare Pools und Planschbecken an. Sie sind h√§ufig robuster, als man denkt und an Flexibilit√§t nicht zu √ľberbieten. Mit einer Preisspanne von unter 50 Euro bis zu wenigen Hundert Euro sind sie schon sehr g√ľnstig erh√§ltlich.

Aufstellpool
© Tanja Esser / stock.adobe.com

Soll der Pool das gesamte Jahr √ľber stehen bleiben, ist etwas mehr Aufwand vonn√∂ten, denn dabei muss man sich auch um die Wasserqualit√§t und die Reinigung von Blattwerk und √Ąhnlichem k√ľmmern. Eine Abdeckfolie und entsprechende Chemikalien vom Fachh√§ndler l√∂sen aber auch diese Herausforderungen problemlos. Je nach Untergrund und Aufstellmethode sollte au√üerdem √ľber ein eigens angelegtes Fundament oder einzelne Bodenplatten f√ľr die Aufsteller nachgedacht werden.

Wenn die Kosten das aktuelle Budget √ľberschreiten, kann man auch einen Kredit beantragen, sollte aber darauf achten, dass man die eigenen Mittel nie √ľberschreitet. F√ľr die einfachen Varianten sollte man auf Konsumentenkredite zur freien Verf√ľgung setzen, f√ľr Gro√üprojekte kann auch √ľber ein Hypothekendarlehen nachgedacht werden.

Schwimmteiche und Poolbecken

Ist man sich bereits sicher, dass ein Pool f√ľr den eigenen Garten das Richtige ist und verf√ľgt zudem √ľber ausreichend Platz und einen geeigneten Ort, kann man den Pool auch dauerhaft in den Boden einlassen oder gleich einen Schwimmteich ausbaggern. F√ľr beide Varianten sollte man sich einen Ort im Garten aussuchen, der zum einen ein freies Erdreich ohne Wasser- oder Stromleitungen gew√§hrleistet und zum anderen nicht von B√§umen oder gro√üen Str√§uchern umstellt ist.
Dennoch sollte man auch an einen Sichtschutz denken. Es ist nicht angenehm, wenn einem die Nachbarn beim Baden und Plantschen zuschauen können. Gabionen und Holzwände sind hilfreich, aber auch Pflanzen als Sicht- und Windschutz, extra um die Wasserstelle herum gepflanzt, können Abhilfe schaffen. Bei Pflanzen sollte allerdings das Laub mit Netzen aufgefangen werden.

Dar√ľber hinaus sollte man an die Reinigung des Pools oder Teiches denken.

Um die Wasserqualität in Pool oder Teich mittelfristig zu sichern, ist auf Wasserfilter, Poolroboter und Poolsauger, die richtigen Chemikalien und eventuell eine Pumpe zur Umwälzung des Wassers zu setzen.

Eine zu √ľppige Vegetation um den Pool oder Teich f√ľhrt zu einer starken Verschmutzung durch herabfallende Bl√§tter und kann √ľberdies zu einer √úberd√ľngung des Wassers beitragen. Das Wasser wird dann tr√ľb und unansehnlich und beginnt, streng zu riechen. √Ąhnliches droht dem Teich, wenn abgestorbene Wasserpflanzen nicht regelm√§√üig entfernt werden. Verst√§rkt werden diese Gefahren au√üerdem durch eine hohe Wassertemperatur.

Während im Pool ohnehin keine Pflanzen wachsen sollten, gefährdet eine solche Entwicklung im Teich die gesamte Vegetation (Fische haben in einem Schwimmteich ohnehin nichts zu suchen). Daher sollte ein Schwimmteich einige Stunden des Tages im Schatten liegen, wobei ein Hausschatten einem Baumschatten aufgrund der herabfallenden Blätter vorzuziehen ist.

Sowohl der Teich als auch der Pool sollten von Profis aus dem Gartenbaubereich angelegt werden, wobei der eigenh√§ndige Aushub des entsprechenden Areals helfen kann, die Kosten zu senken. Ein Teich sollte mindestens zwei Meter tief sein und mit dunkler, wasserdichter und sto√üsicherer Folie ausgelegt werden. Dauerhafte Au√üenpools werden in der Regel gefliest. Somit muss man mit Kosten ab 10.000 Euro, die zumindest f√ľr den Pool nach oben offen sind, rechnen.