Garten-Trampolin

Trampolin mit vielen Kindern
Foto: thehoff495 via Twenty20

Wer gerne möchte, dass sich der Nachwuchs viel draußen an der frischen Luft bewegt und dabei am besten die Motorik schult, für den kann sich die Anschaffung von einem Garten-Trampolin lohnen. Worauf Eltern dabei achten sollten, erfahren sie hier.

Deshalb ergibt die Anschaffung Sinn

Nicht nur Kinder können sich auf einem Trampolin für den Garten nach Lust und Laune austoben. Auch Erwachsene haben jede Menge Spaß daran, sich einfach mal wieder unbeschwert hüpfend zu bewegen. Sowohl Jung als auch Alt profitieren von den Bewegungen auf dem Trampolin, weil die Motorik geschult und die Kondition verbessert wird. Die Sprungfedern schonen zudem die Gelenke – anders als zum Beispiel beim Hüpfen auf harten Böden.

Generell wird ein Garten-Trampolin nicht so schnell langweilig und kann von Kindern jeden Alters genutzt werden. Selbst auf Gartenpartys ist es oft ein Highlight und das gemeinsame Spielen und Toben lässt sich mit den Kindern aus der Nachbarschaft oder mit Geschwistern genießen. Hier handelt es sich nicht um ein Sportgerät oder ein Spielgerät, welches direkt nach einem Jahr nicht mehr interessant ist.

Die Kinder werden niemals zu alt, sondern können das Trampolin immer wieder neu für sich entdecken. Zudem funktioniert es zu jeder Jahreszeit. Viel Platz braucht man im Garten nicht, denn das Trampolin gibt es auch in kleinen Formaten mit einem eher geringen Durchmesser.

Das sollten Eltern beim Kauf beachten

Wichtig ist vor allem, dass das Garten-Trampolin sicher steht. Es sollte nicht wackeln und speziell beim Hüpfen einen festen Stand haben, damit die Kinder während der Benutzung nicht aus dem Gleichgewicht kommen. Deshalb sollten Eltern bereits vor dem Kauf einen geeigneten Platz im Garten auswählen. An der Grundfläche kann man sich orientieren, wenn es um die Frage nach der richtigen Größe geht.

Des Weiteren steht die Sicherheit natürlich an erster Stelle. Achten Sie auf eine stabile Ausführung und gute Verarbeitung. Prüfen Sie die Nähte der in Betracht kommenden Modelle, denn oft sitzen hier die Schwachstellen. Das Sicherheitsnetz um das Trampolin herum sollte fest und stabil sein. Es darf auch nach mehreren Jahren nicht nachgeben oder gar reißen.  Top Ampel 24 Trampoline sind hier zum Beispiel eine gute Wahl. Bauen Sie im Übrigen das Trampolin nur dort auf, wo keine Verletzungen drohen, wenn ein Kind herunterfällt. Ein Trampolin gehört weder neben ein Gartenhaus, einen Teich, Brunnen oder Rosenbogen, noch sollten Gerätschaften, wie zum Beispiel Rasenmäher oder Heckenschere neben dem Trampolin liegen.

Die maximale Belastbarkeit sollte beim betreffenden Modell so hoch wie möglich sein. In dem Fall können dann nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene das Gerät nutzen.

Wer ein Modell mitsamt passendem Zubehör auswählt, der kann hier bares Geld sparen. Müssen die Abdeckplane und eine Leiter nicht separat gekauft werden, wissen Eltern von Vornherein, welche Kosten für das neue Garten-Trampolin auf sie zukommen.

Das richtige Trampolin finden

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der Höhe des Rahmens und des Gewichts. Schwere Trampoline sind natürlich schwieriger zu transportieren, gelten aber in der Regel als standfester und stabiler.

Eine hohe Rahmenhöhe ist gut, weil der Boden dann auch bei einer starken Belastung weit genug vom Boden entfernt ist. Handelt es sich um eine Rahmenhöhe von mehr als 80 Zentimeter, ergibt es in jedem Fall Sinn, dass es sich um ein Modell mitsamt Leiter handelt. So kommen sogar kleine Kinder schnell und vor allem selbstständig auf das Trampolin. Beim Absteigen werden die Gelenke geschont, weil die Kinder nicht etwa vom Rand herunterspringen oder ähnliches. Ein Bodentrampolin ist übrigens besonders sicher, da es in den Boden eingelassen wird.

Am Markt gibt es viele verschiedene Modelle, die teilweise auch sehr unterschiedlich kosten. Besonders wichtig ist die hochwertige Verarbeitung, die Sicherheit und die passende Höhe sowie Größe. Im Zweifel sollten Eltern auch einen Blick auf die Bewertungen anderer Käufer werfen. Das Kind sollte mit aussuchen dürfen, welches Trampolin in den Garten kommt.

Werbung: