Tomatengewächshaus

Tomatengewächshaus
Foto: fotokostic / depositphotos.com

Ein Tomatengewächshaus unterscheidet sich im Hinblick auf die Bauweise nur sehr gering vom klassischen Gewächshaus. Demnach besteht es aus einem Metallgerüst und einer darüber gezogenen Folie. Es ist allerdings deutlich höher als herkömmliche Gewächshäuser, damit die Tomatenpflanzen problemlos in die Höhe ranken können. In der Breite hingegen ist es eher kleiner. Ebenso gilt zu wissen, dass ein Tomatengewächshaus aufgrund der eingeschränkten Maße nicht betreten werden kann. Demnach dient es ausschließlich der alleinigen Unterbringung der Tomatenpflanzen. Diese können entweder in einzelnen Blumentöpfen im Gewächshaus untergebracht werden oder aber das Gewächshaus wird direkt über einer freien Erdfläche aufgestellt. So können Sie die Tomatenpflanzen direkt in den Erdboden einpflanzen und benötigen keine zusätzlichen Blumentöpfe.

Angebot
Sekey Tomatengewächshaus Tamara XL, Tomatenzelt Foliengewächshaus Gewächshaus...
  • Ein Paradies für Pflanzen: Die Sonne scheint durch die Abdeckung und bietet eine warme...
  • Stabil, robust und sicher: Die doppelte Verarbeitung aus Polyester sorgt für eine lange...
  • 140 g / m² weißer PE-Überzug: Korrosionsbeständig, langlebig und robust. Die weißen...

Bitte achten Sie beim Kauf eines Tomatengewächshauses unbedingt auf die Höhe, denn Tomatenpflanzen können ganz schön in die Höhe schießen. Hinzukommt, dass Sie die Pflanzen mit einer Rank Hilfe oder einem Tomatenturm verstärken sollten, denn dadurch wird sichergestellt, dass der Stamm aufgrund des schweren Gewichts der saftigen Tomaten nicht bricht. Gute Tipps zum Tomaten anpflanzen sind immer hilfreich.

Da es Tomatengewächshäuser auch in kleinen Ausführungen zu erwerben gibt, eignen sie sich auch hervorragend für den Balkon oder die Terrasse. Darüber hinaus gestaltet sich der Auf- und Abbau spielend einfach und schnell. Tomatengewächshäuser sind demnach äußerst flexibel und praktisch einsetzbar.

Wissenswertes zur Tomatenpflanze

Tomatenpflanzen sollten keiner prallen Sonne ausgesetzt werden. Außerdem bevorzugen sie es weniger nass – demnach eignet sich das Tomatengewächshaus hervorragend als Schutz vor etwaiger Witterungsverhältnisse. Wann gehören also Tomaten ins Gewächshaus? Gerade Hagelschlag und Frost können die Tomatenpflanzen enorm beschädigen. Ebenso schützt das Gewächshaus aber auch vor verschiedenen Pflanzenkrankheiten und Ungeziefer.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern (siehe Hinweis im Fußbereich der Webseite)