Framepools – Urlaub wird auch zu Hause ein Genuss

Pool im Garten
Quelle: EXIT Toys

Mit einem Framepool ist eine Erfrischung an heißen Sommertagen im eigenen Garten gesichert. Die Standpools gibt es in großer Auswahl, in verschiedenen Größen, Farben und sie verfügen immer über ein robustes Gerüst aus Stahlstangen, das für einen stabilen Stand sorgt und mit spezieller Poolfolie bespannt wird. Diese setzt sich aus Kunststoff zusammen und ist besonders widerstandsfähig – auch wenn es im Pool einmal hoch hergehen sollte. Wir verraten Ihnen, wie Sie den passenden Pool für sich und Ihre Familie finden, wo und wie Sie ihn richtig aufbauen und pflegen, damit Sie entspanntes Urlaubs-Feeling von zu Hause aus genießen können und das über viele Jahre hinweg.

Framepool: das sollten Sie schon beim Kauf berücksichtigen

Werbung:

Wählen Sie Ihren neuen Framepool immer aus hochwertigen Materialien, um damit eine möglichst hohe Lebensdauer zu gewährleisten. So sollte die verwendete Folie aus mehreren Lagen bestehen und das Gestänge muss unbedingt korrosionsbeständig sein. Welche Größe es werden darf an Pool-Feeling, kommt auf den vorhandenen Platz bei Ihnen im Garten an. Messen Sie deshalb unbedingt schon vor dem Kauf die zur Verfügung stehende Fläche genau ab. Framepools können nämlich richtig groß ausfallen und benötigen dann auch dementsprechend viel Platz – beachten Sie außerdem das Füllvolumen, denn etwa 7000 Liter und mehr sind hier für den Planschspaß keine Seltenheit. Vergessen Sie beim Ausmessen nicht, genügend Fläche um den Pool herum einzukalkulieren, sodass ein problemloses Ein- und Aussteigen möglich ist, denn direkt an der Hecke möchte man ja auch nicht planschen!

Rund oder rechteckig – das ist hier die Frage

Framepools gibt es in runden und eckigen Ausführungen auf dem Markt. Während runde Varianten vor allem für ein optisches Highlight und Relax-Spaß auf der Luftmatratze im Garten sorgen, bieten rechteckige Varianten die bessere Möglichkeit zum Schwimmen und Tauchen, da kaum Schwimmfläche verschenkt wird und die Länge richtig schon Platz für Schwimmbewegungen bietet.

Wie auch immer Sie sich entscheiden. Beim Kauf des Pools sollten Sie am besten gleich auf ein preisgünstiges Komplett-Set setzen. Hier ist neben dem Pool meistens dann schon Kartuschen-Filter oder Sandfilter-Pumpe sowie Leiter, und ggf. Bodenplane sowie eine Pool-Abdeckung enthalten. Bei manchen Pool-Varianten gibt es sogar noch eine Wärmepumpe dazu oder auch ein Sonnendach für noch längeren Schwimmspaß, die ganze Saison bis in den Herbst hinüber.

Der Standort: so steht der Pool richtig gut

Beachten Sie, dass Framepools immer auf einer ebenen Fläche platziert werden müssen. Mehr als ein einprozentiges Gefälle (!!!) des Bodens, führt schon zu einer Deformation des Schwimmbeckens oder schlimmstenfalls kippt Ihnen der befüllte Pool mit dem gesamten Wasser um, wodurch ebenfalls Schäden am Pool und der Umgebung entstehen können. Außerdem benötigen Sie in der Nähe des Pools einen Stromanschluss, denn die Pumpe und ggf. auch die Wärmepumpe (außer Sie entscheiden sich für ein kleineres Maß mit Kartuschen Filteranlage) müssen mit Strom betrieben werden. Bei den verwendeten Steckdosen ist darauf zu achten, dass sie gegenüber Wasser unempfindlich sind, damit hier keine Gefahrenquelle entsteht.

Der Framepool sollte außerdem immer ausreichend Abstand zu Bäumen und weiteren Gegenständen im Garten (Gartenhäuschen, Schaukel & Co.) haben. Insbesondere Steine oder andere spitze Gegenstände sollten dringend vor der Platzierung des Pools vom Boden entfernt werden, um Schäden in der Bodenplane oder gar der Poolfolie zu vermeiden, denn eine Reparatur ist immer nervig. Der genaue Aufbau des Poolbeckens ist dann der jeweiligen Montageanleitung Ihres Pool-Herstellers zu entnehmen, da es zwischen den einzelnen Modellen bisweilen große Unterschiede in der Bauart geben kann. Sobald der Framepool sicher und fest steht, kann er mit Wasser befüllt werden. Am einfachsten gelingt es mit einem Gartenschlauch. Dies ist jedoch mit einer langen Wartezeit und verhältnismäßig hohen Kosten verbunden.

Tipp: Manchmal ist es möglich bei den städtischen Wasserwerken Standrohre mit Wasserzähler für die Verwendung mit Wasserentnahmestellen auszuleihen.

Pflege des Framepools: so machen Sie alles richtig

Die regelmäßige Pflege und Wartung eines Framepools sind unerlässlich, wenn Sie ihn über einen langen Zeitraum hinweg einsetzen möchten. Damit der Badespaß auch ungetrübt bleibt während der Saison sollten Sie ggf. einen Poolsauger oder gar einen Poolroboter (bei größeren Pool-Modellen) einsetzen. Diese säubern den Beckenboden und -rand zuverlässig und selbständig. (Lesetipp: Pool reinigen – wie oft?)

Darüber hinaus sollten Sie regelmäßig den pH-Wert des Poolwassers messen: Der Idealwert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Damit dieser beibehalten wird, empfiehlt sich das regelmäßige Hinzufügen von Chlor. Wie hoch die Dosierung ausfallen muss, ist dabei wiederum maßgeblich vom pH-Wert abhängig. Genauere Informationen erhalten Sie in den jeweiligen Anwendungshinweisen. Im Handel gibt es Poolpflege-Sets, die mehrere Chemikalien in Tablettenform beinhalten und leicht in der Handhabung sind.

Pool auf der Terrasse, der Dachterrasse oder sogar auf dem Balkon?

Nicht Jeder möchte seinen Pool auf dem Rasen stehen haben. Allerdings ist abhängig von dem jeweiligen Modell, ein mit Wasser gefüllter Pool möglicherweise zu schwer für ein Schwimmbad über den Dächern der Stadt. Denn über 10 Tonnen Gesamtgewicht sind bei großen Pools keine Seltenheit. Deshalb unbedingt einen Statiker befragen, ob ein Pool bei Ihnen auf dem Dachgarten in Frage kommt. Ebenso wie das Gewicht des Schwimmbeckens das Material des Untergrunds beeinflussen kann, wirkt sich jenes selbstverständlich auch auf den Pool aus.

Deshalb sollten Sie immer als Untergrund eine Poolunterlage verwenden. Diese schützt den Untergrund Ihres Pools unter anderem vor Beschädigungen, die durch die Reibung des Materials auf dem Boden entstehen und bietet zusätzliche Stabilität beziehungsweise Halt. Normalerweise wird unter der Poolunterlage zusätzlich noch ein Unkrautvlies ausgelegt. Idealerweise sollte der Pool – wenn Sie ihn langfristig am gleichen Standort planen – auf einer gefliesten oder gepflasterten Fläche aufgebaut werden, damit der Rasen geschont wird. Neu sind im Handel auch sogenannte Gummimatten (Puzzle-Matten) erhältlich, die Sie als Untergrund unter dem Pool einfach zusammenstecken und damit eine gute und weiche Untergrundfläche in beliebiger Größe erhalten.

Pools mit Abdeckung und Sonnensegel – wer kann, der kann

Es gibt mittlerweile Gartenpools mit einer multifunktionalen Abdeckung. Diese durchsichtige Haube ist geeignet für runde und auch für rechteckige Pools. Wer eine Pool-Abdeckung kauft, ist dadurch nicht länger abhängig von Wettervorhersagen und kann selbst bei schlechterem Wetter Spaß am Pool haben. Außerdem ist eine durchsichtige Abdeckung über dem Pool auch eine nachhaltige Lösung zum Erwärmen des Wassers. Wenn der Pool nicht genutzt wird, kann man die Abdeckung stabil am Pool befestigen. So sorgt man außerdem dafür, dass kein Schmutz in das Wasser gelangen kann.

Auch sogenannte Pool Sonnensegel bietet der Markt. Hier erhalten Sie für Groß und Klein optimalen Schutz vor der Sonne beim Schwimmen. Das Sonnensegel passt auf Rahmenpools und ist einfach zu benutzen. Dank des benutzerfreundlichen Fächersystems kann man im Handumdrehen Teil- oder Vollschatten im Pool schaffen, so dass man auch bei strahlendem Sonnenschein unbeschwert gerade mit kleineren Kindern schwimmen kann.

Ein Pool im eigenen Garten in Bremen ist wie ein Stückchen Paradies

Und das nur für Sie auf Ihrem eigenen Grund! Diesen Pool müssen Sie fortan mit niemandem teilen, außer Sie laden Freunde zum Planschen ein. Wer sich und der Familie einen Pool gönnt, der kann getrost überfüllten Schwimmbädern oder Badeseen zumindest hin und wieder den Rücken kehren und genießt unbeschwerten Urlaub im eigenen Garten zu jeder Tageszeit. Lösungen für den Pool im Garten gibt es mittlerweile in allen Preisklassen, so dass Sie sich diesen kleinen Luxus nicht entgehen lassen müssen.

Genießen Sie die Badefreude Ihrer Kinder, erfrischen Sie sich selbst und erleben Sie das Funkeln von kristallklarem Wasser in Ihrem Garten. So bietet Ihnen ein privates Schwimmbecken sowohl Bewegung als auch wohlverdiente Entspannung. Und Sie werden sehen: selbst ein kleiner Gartenpool wirkt sich schön auf die Natur in Ihrem Garten aus und beeinflusst zum Beispiel Pollenflug oder vorhandene Insekten.